Back to Top

benson4Miss Bensons Reise


Margery Benson hat einen grossen Traum: den goldenen Käfer in Neukaledonien zu finden, den ihr Vater ihr einst in einem Naturkundebuch gezeigt hat. Doch dieser Traum ist über die Jahre hinweg verblasst wie Margery selbst. Bis an einem Londoner Morgen mit einem Schlag alles anders wird. Kurz darauf findet sich Margery auf einem Dampfer nach Australien wieder, an ihrer Seite die junge Enid Pretty. Die plapperhafte Sexbombe ist nicht gerade das, was Margery sich als seriöse Begleitung auf ihrer Expedition vorgestellt hat. Doch auch Enid hat ein Geheimnis und hegt einen Traum. Zusammen begeben sich die beiden ungleichen Frauen in ein Abenteuer, das die kühnsten Erwartungen übertrifft.

Ein wunderbares Buch - finde ich ...

Rachel Joyce nimmt uns in ihren Romanen immer wieder mit auf besondere Lebensreisen. Mit ihren liebenswerten Figuren, ihrem Humor und ihrer feinfühligen Sprache bewegt sie Millionen Leserinnen und Leser. Für ihre Werke, darunter »Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry«, wurde sie vielfach ausgezeichnet. Rachel Joyce war Bühnenschauspielerin u.a. bei der Royal Shakespeare Company und ist Autorin zahlreicher Hörspiele für die BBC. Sie lebt mit ihrer Famiie auf dem Land in Gloucestershire.

 

https://einfachlesen.ch/el_shop/neu/miss-bensons-reise-1-detail

annonce 01

 

Einen Vater im Gefängnis möchte sie ihrem elfjährigen Sohn Éric nicht auch noch zumuten, und sie reißt die Annonce aus der Zeitschrift aus.

Paul, 46, ist Bauer in der Auvergne. Mitten im Nirgendwo, auf tausend Metern Höhe, betreibt er den familieneigenen Hof. Nur will er nicht wie seine beiden alten Onkel als Junggeselle enden und gibt eine Annonce auf.In einer tristen Industriestadt am anderen Ende Frankreichs hat Annette, 37, gerade eine gescheiterte Beziehung mit einem straffälligen Alkoholiker hinter sich. Einen Vater im Gefängnis möchte sie ihrem elfjährigen Sohn Éric nicht auch noch zumuten, und sie reißt die Annonce aus der Zeitschrift aus. Nach ersten Treffen auf halber Strecke hat Annette außer ein paar Fotos von einer unbekannten Welt besonders Pauls Hände vor Augen - Hände, die auf sie warten. Sie geht das Wagnis ein und zieht mit Éric und ein paar Möbeln aufs Land. Doch der Empfang ist frostig. Pauls sture Onkel und seine Schwester Nicole lassen die beiden Neuankömmlinge unmissverständlich spüren, dass auf dem Hof kein Platz für sie ist. Mit plastischer, rhythmischer Sprache und einem untrüglichen Gespür für Seelenzustände erzählt Marie-Hélène Lafon, wie die Ankunft der Fremden in der bäuerlichen Bergwelt allen Beteiligten etwas abverlangt - und, trotz allem, eine leise Liebe geschieht.

LMarie-Hélène Lafon, geb. 1962, gehört zu den interessantensten literarischen Stimmen im heutigen Frankreich. Die meisten ihrer rund fünfzehn Bücher, die in mehrere Sprachen übersetzt vorliegen, spielen im Cantal in der Auvergne, in der abgeschiedenen, von Landwirtschaft geprägten Bergwelt, wo Lafon aufgewachsen ist. Seit vielen Jahren lebt und schreibt sie in Paris. 2016 erhielt sie den Prix Goncourt de la nouvelle, 2020 den Prix Renaudot."Die Annonce" stand auf der Shortlist des Prix Renaudot, wurde mit dem Prix Pages des libraires ausgezeichnet und von Arte verfilmt. Es ist ihr erstes Buch in deutscher Übersetzung.
 
Ein wunderbares Buch - mit vielen unterschiedlichen Schichten der Gesellschaft ...
 

07 ninja hase07. Dezember 2020 - Ninja Hase uf dr Suechi ... - drü Berndütschi Gschichte

vom Lars Ziörjen und Illustratione vom Fredi GfellerInhalt: „Vier Hase-Gschwüschterti wärde regelmässig vor nöji Useforderige gschtellt. Immer wieder wärde ihri Liebschte entfüehrt. Itz bruchts e ruehige Chopf, vil Härz, Kampfkunscht-Training und Rüebli. Ihri Fründin, d’Sensei-Muus, hilft ihne, di Abetüür z’lööse. Doch allne isch klar: jedi Sekunde zellt!“

60 Seiten gebunden, ISBN 978-3-906860-17-6, - erschienen März 2020

 Lars Ziörjen, Autor
Lars Ziörjen ist 1983 im Zeichen Fische in Bern geboren. Er ist Vater von zwei Kindern und ist Pädagoge durch und durch.
Seine sensible, kreative Ader lebt er bei seiner Tätigkeit als Lehrer und in diversen, selbst verfassten Theaterproduktionen mit Kindern und Jugendlichen aus. Seit 2009 schreibt er nebst Theaterstücken auch Reden, Lieder, Kurzgeschichten und Alltagsgeschichten auch für Erwachsene. Nur logisch, dass er früher oder später das Talent des Schreibens, das für ihn pure Lust und Glücksgefühl bedeutet, intensiver ausleben wollte.
«Ninja Hase» ist sein erstes Kinderbuch und eine Fortführung diverser Klassen- und Theaterprojekte.

Fredi Gfeller, Illustrator
Fredi Gfeller, geboren 1991, ist bereits mit einer kreativen, künstlerischen Ader aufgewachsen. So besuchte er nach der Matura die Schule für Gestaltung in Bern und auch die Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel, wo er sich auf Innenarchitektur und Szenografie fokussierte. Ausserdem absolvierte er eine Berufslehre als Landschaftsgärtner. Dieser Tätigkeit geht er heute noch nach. Seine Freizeit ist geprägt durch die Arbeit auf dem Bauernhof der Familie, die Musik, Restauration von Oldtimern, Photographie sowie der Gestaltung von Möbeln und Kleidung. Natürlich sind für ihn die Bereiche malerische Kunst und Gartengestaltung auch privat zentral.
Für ihn ist das Kinderbuch «Ninja Hase» ebenfalls sein Erstling.

 

 

Lesezeit - Buchbesprechungen - Neues

Bücher - sind meine Leidenschaft. Sei es als Verlegerin, als Autorin, Leserin  oder auch als Buchhändlerin.

Diese Seite ist aus dem Buchadventskalender 2017 mit vielen Büchern von Schweizer Schreibfrauen entstanden. Weiterhin soll die Möglichkeit bestehen, neue Bücher vorzustellen. Einfach mailen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie lesen auch gerne? Und ein paar Zeilen zu schreiben jagt Ihnen keinen Schrecken ein?  Sehr gut, machen Sie doch einfach mit und senden Sie mir ihre kurzen persönlichen Eindrücke (250 - 300 Worte) zum Buch, das Sie gerade verzaubert!

Oder schicken Sie einige Zeilen inkl.Cover zu Ihren eigenen Bücher. Es gibt viele Menschen, die gerne aus der Vielfalt un dem Speziellen auswählen möchten.

Rosmarie Bernasconi